Tag 11 Überfahrt Pitcairn

 

Am Nachmittag kocht Ferry Bohnen mit Speck auf Tortillas. Die in einer Pfanne frittierten Tortillas werden dann mit den Bohnen belegt und mit Käse überbacken. Schmeckt ausgezeichnet.

 

 

Dann widmet er sich den Solarzellen, denn auch diese laden nicht mehr. Er kontrolliert und reinigt die Kontakte, findet ein lockeres Kabel und schließt es wieder an. Da der Windy und die Solar nach dem Regler zusammengeführt werden, legt er den Windy still. Er misst alle Leitungen durch und kommt zu dem Schluss, da gibt es noch irgendwo eine Sicherung. Zwei Sicherungen sind kaputt. Zum Glück haben wir noch passende in Reserve.

 

 

 

Ich widme mich derweilen der Pantry und beginne unsere Geschirr abzuwaschen. Dann fällt mir auf, dass die Pfanne fehlt. Ich suche sie überall und finde sie unten, hinter dem Herd. Sie machte sich bei einer Welle selbstständig. Das ist eine schöne Sauerei, überall Öl. 🙁

Gerade rechtzeitig zur Funkrunde sind wir fertig. Nicht ganz, das ganze Werkzeug muss noch verstaut werden.

 

 

 

Und Peterle will auch nicht mehr. Der lässt sich immer schlechter einstellen. An der Segelfläche kann es kaum liegen. Wir sind mit Genua und Groß im 2. Reff, bei 15-22 kn Wind.

In meiner Wache bringe ich ihn maximal 5 Minuten dazu, dass er Kurs hält, dann luvt er an. Das geht mir am Nerv und da ich so oder so hinterm Steuerrad stehen muss, steuere ich selbst.

Die Solarzellen produzieren wieder Strom und der geht auch wieder in die Batterien! SUPER!

Beim Peterle verstellt Ferry die Windfahne und ich merke bald, dass ich das Steuerrad zu wenig fast anziehe. Und siehe da, er steuert wieder brav.

Jetzt sind es nicht mal mehr 100 sm. Eigentlich könnten wir schon vor Anker liegen, wenn wir nicht einen Umweg von 100 sm gemacht hätten. Morgen in der Früh oder im Laufe des Vormittags sind wir vor Pitcairn. Haltet uns die Daumen, dass wir dort Ankern und an Land können.

Sm gesegelt: 118 sm
Sm unter Motor: 0 sm

Gesamt/togo: 1121/96 sm
Schnitt: 4,19 sm

Bordzeit: 12:00 Standort: 25 30,1 S 118 19,63 W
ETA : 21.3.2019 – Endlich

Diese Nachricht wurde über Amateurfunk per SSB und dem Winlink System übertragen!
vy 73 de OE3FWC/mm, Ferry, QTH: CG54um

5 thoughts on “Tag 11 Überfahrt Pitcairn

    1. Michael Dietrich

      Hallo Brigitte Hallo Ferry
      Meine Name ist Michael Dietrich und ich bin leidenschaftlicher Sandsammler.
      Ich suche für meine Sandsammlung noch Strandsand von Pitcairn Island und anderen einsamen Inseln.
      Ich habe gerade gelesen das ihr auf den Weg dorthin seid. Besteht die Möglichkeit das ihr mir von dort eineTüte voll Sand mitbringt? Falls ihr an Land gehen könnt. Sabine und Joschim SY Atanga hatten leider durchschlechtes Wetter nicht die Möglichkeit und mussten weitersegeln.
      Wenn ihr mehr über mich oder das Sandsammeln wissen möchtet, könnt ihr mich gern über meine EmailAdresse kontaktieren. ansonsten wäre eine kurze Info schön.
      Viele Grüße aus Deutschland Michael

      Antworten
    2. Brigitte Beitragsautor

      Danke Dir! Die ruhigen Ankertage sind fast zu ruhig! 😊😉
      Liebe Grüße Brigitte

      Antworten
    1. Brigitte Beitragsautor

      Neue E-Mail Adressen müssen einmalig von uns freigegeben werden. Ist ein bisschen Sicherheit gegen Spam. 😊

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu! (*)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.