5,6 sm

… waren es nur von unserem alten Ankerplatz vor Uturoa zu unserem jetzigen Ankerplatz beim östlichen Pass von Tahaa. Aber die Fahrt hierher hat einige Schweißperlen gekostet und Magenschmerzen ausgelöst.

Unser Anker lag ja auf 2 Meter und wir wollten nicht nochmals durch diese verhängnisvolle Durchfahrt fahren. Somit blieb uns nichts anderes übrig als innerhalb der beiden Riffgürtel zu fahren.

Fahrt zwischen den Riffen

 

Ruder und Schwert sind oben und somit ist Alrisha wieder schwer zu manövrieren. Zwischen den Riffen hat es zwar meistens 5-8 Meter, aber daneben schaut schon mal das Riff heraus und  es gibt nur 2 nicht gekennzeichnete Möglichkeiten aus dem Riff zu kommen.

 

Ferry ist am Ruder und ich halte am Bug Ausschau nach Bummies. Bald haben wir unseren seichten Ankerplatz verlassen und Alrisha hat wieder mehr Wasser unter dem Rumpf. Ferry versucht im tiefen Wasser zu bleiben, die Anspannung legt sich, aber da ist noch die Durchfahrt zu finden.

Pass Toahotu

Ein Katamaran hängt sich bei uns an, er nimmt jedoch die erste Ausfahrt, will er doch nach Raiatea. Wir sehen wie ein Regenschauer über Tahaa geht und hoffen, dass wir genug Sicht bei der Durchfahrt haben. Wir haben Glück und ich kann jeden Korallenstock sehen. Ich dirigiere Ferry durch die schmale, kurze Öffnung und schon sind wir im wirklich tiefen Gewässer. Endlich kann das Ruder wieder hinunter und wir fahren zuerst die Bucht Haamene an. Dort soll es Bojen und eine Schildkrötenfarm geben. Leider können wir die Bojen nicht entdecken, vielleicht gibt es sie auch gar nicht mehr.

 

Motu Mahea

 

Egal, wir legen uns zum Pass. Natürlich trifft auch uns der Regen, aber rechtzeitig zum Ankern kommt die Sonne heraus. Der Anker fällt auf 5 Meter. Da hier nicht nur Sand ist, setze ich zwei Bojen und nach langer Zeit wieder einmal den Ankerball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Datenschutz-GrundVerordnung (DSGVO) verlangt die Bestätigung, dass die eingegeben Daten gespeichert werden dürfen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.