Überfahrt Tahiti 01 – Windanzeige

Wir stehen zeitig auf, frühstücken und erledigen die morgendlichen Arbeiten. Ich gehe noch einmal einen Rundgang ums Schiff. Ferry dreht die Navigation auf und was ist jetzt schon wieder los? Da ist keine Windanzeige.

die Windanzeige ist ausgefallen

 

 

Schon bei der Fahrt nach Fatu Hiva ist die Windanzeige einmal ausgefallen, wir konnten sie aber mit abdrehen und neu starten wieder zum Leben erwecken. Diesmal hilft ein „Boot“ nicht! Ferry muss in die Eingeweide. Zuerst überprüft er die Verbindung Mast mit unter Deck. Hier dürfte alles Ok sein.

 

 

Dann geht es an die Verkabelung bei der Steuersäule und siehe da, das ist ein Kabel gebrochen. Schnell ist der Fehler behoben und wir können wieder alles wasserdicht verschließen.

wir und viele andere lieben sie

Nur noch das Werkzeug wieder wegräumen, dann heißt es Anker auf und Kurs auf Tahiti. Noch in der Bucht setzen wir das Groß im 1. Reff. Mit der Genua warten wir noch, denn die hohen Berge bringen umlaufende Winde. Als wir die Genua setzen wollen tollen sich Delphine um unser Boot. Das Segelsetzen hat jetzt keine Priorität. Über eine halbe Stunde können wir ihr anmutiges Gleiten durch das Wasser und das beliebte Schwimmen vor dem Bug beobachten.

Aber es hilft nichts, wir müssen Segel setzen, denn unser Kühlschrank ist endlich eingetroffen und wartet sehnsüchtig auf uns.

Auch sind unsere verschollenen Kreditkarten in Hiva Oa eingetroffen. Schade, denn nach der Verlustmeldung des Briefes von UPS haben wir alle Karten gesperrt und neue angefordert. Noch fehlt eine Karte und wenn diese zu Hause eintrifft probieren wir es auf ein neues. Da ab 1. Mai die Grenzen von Französisch Polynesien wieder offen sind, wird die Lieferung hoffentlich rasch von statten gehen.

Französisch Polynesien hat es von Platz 3 (Inzidenz) der bösen Länder auf 20 neue Fälle pro Woche geschafft. Obwohl im ganzen Land die Shops offen hatten und es auf den Inseln mit der Maskenpflicht nicht ganz so genau genommen wurde. Über neue Einreisebestimmungen werden wir in Papeete erfahren. Die Impfung ist ab sofort für alle (inklusive uns Touristen) freigegeben.

 

Luftlinie 770 sm to go

Tagesetmal:      Segel/Motor/Gesamt: 2,5 / 9,0 / 11,5
Gesamt:             Segel/Motor/Gesamt: 2,5 / 9,0 / 11,5

Noch zu segeln: 758,5sm

Per SSB Funk via Winlink über NZ gesendet mit Pactor 4 und Icom IC-718
vy 73 de OE3FWC/mm

2 Gedanken zu „Überfahrt Tahiti 01 – Windanzeige

  1. Reinhard Meyer

    Großartige Berichte! Fast ein Lifeerlebnis!
    Weiterhin alles Gute. Freue mich schon auf das Video im Rahmen des KYC-Treffens!
    Lg. Reinhard

    Antworten
    1. Brigitte Beitragsautor

      Danke! Natürlich wird es wieder ein Video von uns geben. Ganz liebe Grüße an dich und alle im Club!
      Brigitte und Ferry

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Datenschutz-GrundVerordnung (DSGVO) verlangt die Bestätigung, dass die eingegeben Daten gespeichert werden dürfen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.