Carbonara

DSCN1783

wir ankern zwischen Felsen

 

Na ja, viel werden wir von Sardinien nicht sehen, denn wir wollen so schnell wir möglich weiter ans spanische Festland.

Aber auch Ankern kann was und vor allem am Capo Carbonara!

DSCN1778

Capo Cabonara

 

 

Zuerst mal das negative. Es ist schon wieder etwas kaputt. Nichts schlimmes, nur der verstellbare Genuaholepunkt ist nicht mehr verstellbar. Ferry kann das schnell mit schleifen beheben. Schlimmer ist – wir haben wie immer beim Kühlschrank in der Bilge Wasser und es stinkt, obwohl schon gereinigt. Zuerst dachten wir das kommt noch von Vulcano, wo wir im leicht schwefelhaltigen Wasser gelegen sind. Wir sind weiter am Suchen.

DSCN1777

Ausblicke

 

Das positive ist, man ankert an den schönsten Plätzen. Das Wasser ist azurblau und die Sonne lässt es glitzern. Was für ein Kitsch.

 

 

 

DSCN1756

im Wasser

 

Wir erledigen noch alles im Internet, springen dazwischen noch ins Wasser, schreiben Berichte und genießen die Gegend. Hab ich das schon mal gesagt, alles dauert länger als zu Hause.

 

DSCN1784

Kulat Nunu

 

Wir bereiten uns für einen langen Schlag (ca. 360sm und ca. 3 Tage) vor und hoffen das wir das richtige Wetterfenster haben. Zwar werden wir einmal mehr Wind (bis 30kn) haben, den sollten wir aber eher von achtern (NE) bekommen. Wir werden täglich zweimal Kontakt mit INTERMAR haben und dort immer die neuesten Wetterdaten bekommen. Außerdem werden wir täglich um 12:00 einen neuen Positionsreport geben.

 

DSCN1715

Morgen geht es noch um die Ecke zum Tanken und dann geht es los. Unser Ziel ist Formentera, schauen wir mal wie weit wir kommen.

 

 

Statement von Ferry: Ach, ja unsere Internet Anbindung macht dann QRT und wir sind nur via SSB erreichbar. Warum gibt es kein umfassendes leistbares Internet Roaming? vy 73 de OE3FWC/mm.

4 Gedanken zu „Carbonara

  1. Veronika Bauer

    Haĺo Ihr Lieben, habe mal von einer Einhandseglerin (leider Namen vergessen) einen sehr klugen Satz gehört: Segeln bedeutet an den schönsten Plätzen der Welt, am Schiff herum zu werkeln. Also gewöhnt Euch daran.finde Euren blog toll und bewundere den schriftstellerischen Fleiß! Wünsche Euch immer eine handbreit Wasser unterm Kiel und 2 Finger hoch im Schnapsglas.
    Veronika

    1. Brigitte Beitragsautor

      Hallo Veronika, schön wieder mal etwas von dir zu lesen. Hoffe mit der Familie ist alles Ok. Wo treibt sich Heinz herum? Ach ja, das mit dem Reparieren an den schönsten Plätzen der Welt, schreibt glaube ich jeder Langfahrtsegler und wir können das nur bestätigen! Ganz liebe Grüße Brigitte und Ferry

  2. Brigitte Sommerbauer

    Hallo ihr drei, dank eurer tollen Berichte und Fotos gebt ihr uns das Gefühl, ein bisschen mit euch zu segeln. Wünschen noch viele schöne Woche auf See! Brigitte und Robert aus der fernen Heimat

    1. BrigitteA

      Es freut uns immer, wenn wir einen Kommentar erhalten. Und natürlich freut es uns dreien besonders, wenn wir etwas von der Stammcrew lesen. Wir hoffen, dass bei euch alles in Ordnung ist. Ganz liebe Grüße an euch 4.

Kommentare sind geschlossen.