Ferry kanns nicht lassen

DSCN1403

SY Jangada Silvia & Bruno

In der Früh muss ich mich noch von der SY Jangada und der Crew Silvia und Bruno verabschieden.

DSCN1406

 

 

 

 

 

Ferry beginnt die Staukoje zu zerlegen. Er will unbedingt den neuen Windgenerator installieren. Der Alte wird abmontiert, die alten Kabeln (haben sie die doch erst im April neu eingezogen) müssen raus.

DSCN1408

 

 

Der Laderegler ist bei dem neuen Gerät nicht mehr integriert, sondern extern und so brauchen sie statt 2 Kabeln, jetzt 3 Stück. Bei der Installation haben die schon gezickt und jetzt wehren sie sich auch. Aber gemeinsam sind die Beiden stark.

DSCN1409Ihr Ziel für heute war, den alten Windi abbauen, bis in die Backskiste neu verkabeln und neuen Windi montieren.

Sie hatten heute auch Glück, es hatte nur 33 Grad im Schatten, aber der Windi steht halt nicht im Schatten! Ach ja, eigentlich haben sie jetzt schon mehr als genug Strom! So gesehen wäre das noch nicht so dringend gewesen. Aber da wartet trotzdem noch ein Tag Arbeit auf sie.

DSCN1410

 

Die Stadtbesichtigung ist auf morgen Vormittag verschoben! Mittags wollen die Beiden dann mit mir über den Golfo di Taranto gehen. Das ist mal wieder eine Nachtfahrt mit knapp über 80 sm. Für Freitag ist viel Wind angesagt und da wollen sie ein geschütztes Plätzchen haben.

3 Gedanken zu „Ferry kanns nicht lassen

    1. Ferry

      Danke Helmut! Das freut uns natürlich sehr. Für uns ist es unser Tagebuch.

      LG, Ferry & Brigitte & Alrisha

      Antworten
  1. Pingback: Carloforte | Alrisha's Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Datenschutz-GrundVerordnung (DSGVO) verlangt die Bestätigung, dass die eingegeben Daten gespeichert werden dürfen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.