Tauchen auf Solta

DSCN0967Wir beschließen nach 4 Jahren Abstinenz wieder tauchen zu gehen. Und zwar geht es nach Stomorska auf Solta. Die Basis kennen wir schon von früher und es hat immer alles gepasst.

Schon zeitig gehen wir Anker auf, und die 4 Seemeilen fahren wir unter Motor. Im Hafen stehen 3 Schiffe und die Marinieros wollen uns abwinken, wir richten aber alles weiter zum Anlegen her. Und siehe da, wir bekommen doch ein Platzerl. Am Abend ist der Hafen mit mehreren Flottilien voll. Auch am nächsten Tag ändert sich da nichts, nur da ist „ProKind“ da und der Hafen wird durch die vielen Kinder lebendig. Die 3. Nacht, dann Ruhe, fast nur Eigner und wenig Charterboote. Die Flotillie mit 16 Schiffen liegt draußen vor Anker mit Landleinen im Päckchen.

DSCN0944

Tauchbasis Leomar auf Solta

 

Wir spazieren Richtung Tauchbasis und noch weiter und wieder zurück und auf die andere Seite vom Hafen. Wir lieben diesen kleinen Fischerhafen. Wir nehmen einen Oktopussalat und eine Fischsuppe um den größten Hunger zu stillen.

Horst, Peter, Manfred

Horst, Peter, Manfred

 

 

Wir wollen uns bei der Basis für morgen anmelden und lernen gleich 3 nette Wiener (Peter, Horst und Manfred) kennen. Leo, von der Tauchbasis, hat heute einen Nachttauchgang und wird erst spät kommen.

 

 

 

Am abend machen sie einen Stopp bei uns am Schiff und wir gehen gemeinsam auf eine Pizza und schauen uns das Fußballmatch Österreich:Portugal an.

 

DSCN0792

Ferry & Brigitte

DSCN0842

Anemone

DSCN0846

Anker

In der Früh holt Horst mit dem Auto unser ganzen Tauchgerödel vom Schiff. Die Heinzelmännchen haben meinen Tauchanzug in der Nacht kleiner genäht. Da die Basis keinen passenden für mich hatte, hat Horst ganz einfach seinen 2. Tauchanzug mir geborgt. Ich mußte zwar die Ärmel und die Hose etwas aufkrempeln, aber sonst war er echt super.

DSCN0837

Brigitte und Ferry

DSCN0876

Feuerwurm

DSCN0877

Seestern

DSCN0881

Gorgonien

 

Am Ersten Tag gab es 2 kleine Wracks auf 20 Meter. Peter hat die Führung übernommen und alle haben sich wohlgefühlt. Alles funktionierte auf Anhieb.

Am zweiten Tag ging es in eine Höhle bei Brac, die kannten wir schon, ist aber immer wieder sehenswert. Danach eine Steilwand mit vielen Gorgonien, einem Feuerwurm und einem Babydrachenkopf. Peter hatte bei den Nachmittagstauchgängen immer meine Kamera mit, somit sind die Unterwasserfotos diesmal nicht von mir.

 

Wir hatten so tolle Tauchgänge und ihr ward so nett und hilfsbereit.

DSCN0974

Leo bei den Vorbereitungen

DSCN0979

Beilagen

DSCN0980

Beilagen

DSCN0983

Branzino

 

Natürlich gab es täglich das Schnapserl auf Alrisha. So auch am letzten Abend, nur davor gab es  auf der Tauchbasis einen gegrillten Branzino, viele Salate, Erdäpfel und gegrilltes Brot. Es mundete allen. Nicht zu vergessen, warteten doch jedes mal die tollen Palatschinken auf uns, wenn wir mit dem Tauchschiff zurück kamen.

2 Gedanken zu „Tauchen auf Solta

  1. Peter Manfred und Horst

    Hallo Weltumsegler
    Wir hatten ebenfalls viel Spaß und eine schöne Zeit mit Euch. Wir wünschen euch noch viel Glück auf dem Weg euren Traum zu verwirklichen.

    1. Brigitte Beitragsautor

      Vielen Dank für die Glückwünsche! Man sieht sich wieder, keine Frage. Es waren tolle Tage mit Euch. Weiterhin GUT LUFT! Brigitte und Ferry

Kommentare sind geschlossen.