Tag 14 Osterinsel

es geht in die Nacht

 

 

Die Winde werden immer schwächer. Schon das 3. Mal, dass am Nachmittag der Wind total zusammen bricht.

 

 

gute Nacht

Ferry hustet und seine Bronchien tun ihm weh. Des weiteren hat er über 38 Grad Fieber. Ich verbiete ihm die Nachtwache im freien zu machen und so verbringt er sie unter Deck. Das Radar ist aufgedreht und auf dem Ipad, das mittels WLAN mit dem Kartenplotter verbunden ist, sieht er alles was er auch draußen sehen würde. Er muss nur dann raus, falls etwas mit Peterele (Windpiloten) wäre. Da wir aber wenig Wind und keine gröberen Squalls haben, ist das nicht notwendig.

guten Morgen!

 

 

Jetzt bekommt er mal Aspirin C Brause und Bettruhe verordnet. Falls es nicht besser wird müssen wir zu anderen Medikamenten greifen.

 

 

Wir segeln AM WIND.

Sichtungen: 1 Fischer ohne AIS
Änderung Segelstellung: Genua, Groß (1.Reff)
Änderung Windpilot: wenig

Wind : SE 6-12 kn

Etmal: 94 sm
SOG : 2 – 6 kn
COG : 220
Mittagsposition: 22 34,74 S 106 25,41 W
versegelt: 1671 sm
Schnitt : 5,0 kn
bis zum Wegpunkt : 312 sm

Fisch(e) fangen – Alrisha:Brigitte : 11:0

Diese Nachricht wurde über Amateurfunk per SSB und dem Winlink System übertragen!
vy 73 de OE3FWC/mm, Ferry, QTH: DG67sk

2 Gedanken zu „Tag 14 Osterinsel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu! (*)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.