DSGVO und was es damit auf sich hat

Ein Artikel in eigener Sache mit der Bitte um Beachtung!

Unser Reisebericht (Blog, Tagebuch) dient rein privaten Zwecken!  Es besteht weder Gewinnabsicht noch gewerblicher Nutzen. Der Blog ist werbefrei und bedingt auch keine Gebühren, Spenden, oder sonstige Abgaben.“

In knapp 10 Tagen, am 25.5.2018, tritt die DSGVO (GDPR) – DatenSchutz GrundVerOrdnung (General Data Protection Regulation) in Kraft. Diese betrifft nicht nur die „großen“ Daten Verarbeiter, sondern auch uns freie Autoren (Blogger), die ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit Freunden, Verwandten und Interessierten Lesern teilen wollen.

Deswegen haben wir alle Maßnahmen ergriffen, um dieser Verordnung zu entsprechen.

Für unsere Kommentatoren vorweg: Jeder, der in Zukunft eine Nachricht am Blog hinterlassen möchte, muss aktiv (Opt-In) zustimmen, dass die eingegebenen Daten, sowie notwendige übertragungstechnische Daten (z.B.: IP Adresse) gespeichert werden. (Häkchen, in der diesbezüglichen Auswahlbox)!

Alle anderen Maßnahmen möchten wir für Euch hier zusammen fassen:

  • In der Menüleise findet sich nun ein Impressum mit Datenschutzerklärung.
  • Der Zugriff auf unseren Blog erfolgt nur noch über gesicherte Verbindungen (HTTPS).
  • Auf technische Notwendigkeiten wie z.B.: Cookies (Informationen für den Webserver) wird hingewiesen.
  • Alle Kommentare werden zwecks Vermeidung von unerwünschten Nachrichten (SPAM) geprüft und gespeichert. Der Kommentator muss dazu mit der schon erwähnten Checkbox zustimmen.
  • IP Adressen der Verbindung werden automatisch nach 60 Tagen in der Datenbank gelöscht.
  • Jeder kann seine Daten online über einen Link in unserem Impressum anfragen.
  • Ein Löschwunsch wird von uns – sobald wir Zugriff auf Internet haben – erfüllt. Eine Verzögerung kann durch unsere Reisetätigkeit auftreten.

Schlussbemerkungen:

Obwohl Brigitte und ich beide EDV Fachkräfte (IT Pros) sind (waren), können wir diese Bestimmungen zwar technisch umsetzen, sind aber definitiv keine Rechtsanwälte. Nachdem es noch keine Judikaturen zu dieser Verordnung gibt, gebietet die Sorgfalt die Bestimmungen möglichst konform umzusetzen.

Wir würden uns freuen, wenn ihr trotz des Zusatzaufwandes hin- und wieder einen Kommentar hinterlässt. Für uns ist das „Feedback“ und Freude über das Interesse.  Es ermöglicht Kontakt mit zuhause.

Eure Crew der ALRISHA

Ferry & Brigitte

Link zu Impressum und Datenschutzerklärung

11 Gedanken zu „DSGVO und was es damit auf sich hat

  1. guepo

    Erstaunlich welche Aufgaben Langfahrt-Segler heute erledigen müssen. Ich dachte die DSGVO ist nur was für uns in der so genannten Arbeitswelt. Naja das euch euer Leben mit Arbeit verbunden ist sollt wohl auch uns schon langsam klar sein. Ist ja kein Urlaubstörn. Wenn ich das Verhältnis zwischen meiner Arbeit an den Schiffen und der genossenen „Freizeit“ bedenke, etwa 2:1 so habt ihr beinahe einen normalen Job 😉

    Jedenfall ist es mir weiterhin die Mühe wert (trotz DSGVO) auch zu kontaktieren.

    Viel Erfolg bei der Arbeit, damit ihr sehr bald wieder ganz geniessen könnt.
    Liebe Grüße
    Güpo

    Antworten
    1. Ferry Beitragsautor

      Hallo Güpo!

      Vielleicht wird ja alles nicht so heiß gegessen, wie gekocht. Nachdem das aber noch nicht klar ist, haben wir lieber die eine oder andere Checkbox eingebaut, einen Hinweis angebracht und zweifelhafte Funktionen deaktiviert.
      Unser neues Leben ist anders als zuhause. Selbstverständlich haben wir tägliche Arbeiten – nur eben andere als die bisherigen. Wobei das Umbauen des Blogs mich durchaus an mein früheres Leben erinnert 😉
      Liebe Grüße aus der Bahia Carraquez in Ecuador!

      Antworten
      1. guepo

        Ach ja, liebe Grüße aus der Heimat. Hier regnet es endlich. Das heißt zwar den Pfingsturlaub nicht am NS-See zu verbringen sondern lieber mal daheim was weiterbringen, aber das Land braucht den Regen schon sehr. Regen bringt Segen. – Aber mit Klimaveränderung hat das ganz sicher nix zu tun !!! ???

        Antworten
  2. Andreas Platzer

    ich versteh den ganzen Wirbel bezüglich Datenschutz nicht wirklich. Ich bleib aber sicher treuer Leser und werd auch hin und wieder meinen Senf dazugeben 😉
    LG andy

    Antworten
    1. Ferry Beitragsautor

      Hallo Andy!

      Danke, für Deine Unterstützung! 🙂

      Liebe Grüße aus der Bahia Carraquez in Ecuador!

      Antworten
  3. Werner Füzer

    Danke für Eure Informationen bezüglich Datenschutz, werde natürlich weiterhin ein treuer Leser sein.
    Viel Erfolg bei Den Wartungsarbeiten. Wenn man es selbst macht, kann man doch eine Menge sparen und lernt immer wieder dazu.
    L. G.
    Werner

    Antworten
    1. Ferry Beitragsautor

      Hallo Werner!

      Ja, wenn der Amtsschimmel wiehert muss man eben handeln. Es freut uns Dich weiter als Leser zu haben.

      Liebe Grüße aus der Bahia Carraquez in Ecuador!

      Antworten
  4. Veronika Bauer

    Trotz dieser verflixten DSGVO bleibe ich gerne mit Euch in Kontakt. Die wirklichen Datenverkäufer/Sammler werden sicher nicht damit erreicht! Nur die kleinen werden damit gequält. Als EDV Menschen fällt euch ja die Umsetzung zum Glück leicht. Liebe Grüße von euch treu bleibender Veronika
    💖💗💝💕

    Antworten
    1. Ferry Beitragsautor

      Liebe Veronika!

      Vielen Dank für Deinen Kommentar! Als ob wir sonst nichts anderes zu tun hätten, gell?
      Es freut uns, dass Du weiterhin mit liest.
      Liebe Grüße aus Ecuador!

      Antworten
    1. Ferry Beitragsautor

      Lieber Mario!

      Danke für Deinen Kommentar! Perfekt war es auch bei Euch zu tauchen! Es ist schön auch mal wieder mehr am Land zu unternehmen – ein toller Kontrast zum Segeln. Vor Allem die Höhe der Anden und wir schnuppern gerade mal drann.

      Seit Panama haben wir auch einen Tauchkompressor an Bord und der kommt dann zum Einsatz wenn wir in die Südsee weiter ziehen. 😀👌

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu! (*)

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.