Endlich Leinen los

img_0181

unser Liegeplatz der letzten 7 Wochen

Wir sind fast reisefertig. Die letzten Wochen haben wir unter anderem Alrisha wieder auf Vordermann gebracht. Alle anstehenden Arbeiten wurden erledigt – na ja fast alle. Ein Schiff ist nie fertig.

Wir haben auch schon für die Überfahrt unsere Dosen, Nudeln und diverses anderes Essen und Getränke gekauft, verstaut und inventarisiert. Alrisha’s Bauch ist voll. Es fehlen nur mehr Frischwaren.

In der Marina ist es still geworden, denn am Vormittag ist die neue Regatta „Odyssee nach Barbados von Jimmy Cornell“ gestartet.

Heute wollen wir noch mal auf den Markt um Fisch und Fleisch zu kaufen. Zu Hause wird das Fleisch auf kleine Portionen aufgeteilt und in Plastiksackerl vakuumdicht verpackt und in den tiefen des Kühlschranks versteckt.

img_0179

das nenn ich ein Passwort

Am Nachmittag dann noch ein letztes Bier und einen Burger. Wir genießen noch einmal das Internet, auch wenn man sich das Passwort nicht merken kann. Dann heißt es Abschiednehmen von lieben Freunden. Margit, Bernard und Loic (SY Reine-Marguerite) werden wir wahrscheinlich länger nicht mehr sehen. Hans & Rita (SY Alamea), sowie Uli & Silvia (SY Harmonie) wollen am Dienstag auch nach La Gomera kommen.

 

img_0183

Endlich wieder segeln

Fast alles ist für die Nachtfahrt gut verstaut. Kaum sind wir aus dem Hafen, merken wir, dass uns die See Beine abhanden gekommen sind. Wir haben mächtig Welle und die Steckschott (Türe zum Schiff) fliegt den Niedergang hinunter. Außer einem weiteren Cut im Boden ist nichts passiert. Auch sonst scheppert einiges im Schiff. Mit der Zeit haben wir wieder alles im Griff.

 

dscn2477

La Gomera – San Sebastian

Wir haben einen Vorwindkurs und wir wollen morgen bei Tageslicht ankommen. Wir haben Zeit, somit wird nur die Genua gesetzt. Am Anfang noch 14 kn Wind, dann legt er auf 30 kn zu. Hallo, das stand so nicht im Wetterbericht. Und ab 03:00 in der Früh, ist es aus – nur 4-5 kn Wind. Später dreht der Wind von NE auf NW und frischt wieder auf.  Das heißt für uns leider gegen an segeln. Nicht nur den Wind auf die Nase, sondern auch noch 1,5 kn Strom dagegen. 🙁

Um 09:00 können wir auf La Gomera in San Sebastian wieder unsere Leinen fest machen. Hier wollen wir 3-4 Tage bleiben.