Die Vorbereitungen laufen

Endlich kann Ferry sein Werkzeug verstauen. Wir sind mit den meisten Arbeiten fertig. Es waren ja viele Dinge zu reparieren, bzw. neu zu installieren.

img_4127

AIS Anzeige am Plotter

Wir haben wieder ein aktives AIS und sind ab sofort über Marinetraffic oder Vesselfinder zu sehen. Das war ein großes Projekt, denn nur ein neues Gerät „reinschrauben“ und das alte ausbauen ist es ja nicht. Da gibt es eine Vielzahl von Kabel, die verlegt werden wollen.  Das neue Wheaterdock EasyAIS N2K ersetzt das Raymarine AIS500, da sich letzteres nicht mit dem SSB Funkgerät vertragen hat. Es ist mit dem Raymarine Plotter E95 und mit dem BordPC vernetzt. Alle Tests samt funken schauen sehr gut aus und wir hoffen hier endlich eine Lösung gefunden zu haben.

dscn2454

AIS

Unser neues WC sponn sich jetzt schon aus, daher tauschten wir sicherheitshalber die Pumpe.

Alleine das neue Vorsegelrollreff, kostete uns eine gute Woche Arbeit. Leider ist beim Montieren des alten Reffs das neue Vorstag angebohrt worden (!). Wir waren also über 3000 sm mit einem „verletzten“ Vorstag unterwegs. Unsere neue Anlage hat jetzt ebenfalls einen Spanner und somit lässt sich das Rigg viel besser einstellen. Insbesonders nachstellen, wenn die neuen Stage/Wanten mit der Zeit „nachgeben“.

Alle Winden sind wieder einmal gereinigt und neu gefettet. Die Reling wurde vom Flug Rost befreit.

 

dscn2305

alles verstaut und alles notiert

Der gesamte Inhalt von Alrisha wurde durchforstet und erfasst. Eine Arbeit von einer Woche.

 

Vom Watermaker wurde die Rückspülung umgebaut und konserviert.

 

 

 

Der neue Inverter ist jetzt vom 220V Bordnetz getrennt installiert. Warum? Weil das Gerät sonst die Elektrolyse Überwachung auslöst. In dem Kreis müssen wir noch weiter forschen. Vielleicht ist ein Kabel blank gewetzt und hat Kontakt zum Rumpf.

Es wurden viele Besorgungen gemacht wie: Gas nachgefüllt, Sodaclub und Nespresso nachgekauft, Getriebebeöl und Motoröl für unseren Motor besorgt, Flaggen und Hafenhandbücher für die nächsten Länder angeschafft, Ankerwinde Ersatzteile organisiert und verbaut und viele, viele andere Kleinigkeiten erledigt.

 

dscn2374

der erste Teil der Näharbeiten

Viele Näharbeiten standen auch am Programm. Manche waren schnell erledigt, manche waren schwierig.

 

Beim Arbeiten am Navigationsplatz ist leider der Bildschirm von unserem Bord PC kaputt gegangen. Es ist schwierig einen neuen Bildschirm für einen alten Laptop zu bekommen. Inzwischen wird Ferry’s Laptop der neue Bord PC und muss so mit der gesamten Software versehen werden. Trotzdem versuchen wir ein Ersatzteil aufzutreiben.

Die Schwierigkeit liegt immer im Detail, wo findet man was und wie erkläre ich das auf spanisch.