Carloforte

Ferry will endlich seinen Windgenerator fertig anschließen. Die Verkabelung vom Windymast bis in die Backskisten haben wir ja schon vor längerer Zeit gemacht.

DSCN1410

unser Windy ist angeschlossen

Jetzt müssen wir ja nur mehr von der Backskiste bis zu den Batterien verkabeln und anschließen. Die Staukoje, meine Koje und die Backskisten werden geleert. Auf Alrisha herrscht Ausnahmezustand.

Das einzige was ich noch zwischedurch machen kann, ist Wäsche waschen. Das Aufhängen dieser ist jedoch eine Challenge, denn wir messen in den Spitzen bis 28kn Wind. Viele Wäschekluppen müssen die Wäsche auf der Leine halten, dafür ist sie umso schneller trocken und weichgeklopft – Weichspüler unnötig.

 

 

 

DSCN1822

Vorspeise – alles vom Thunfisch

Das ziehen der Kabel und des Isoflex gestaltet sich als nicht ganz so einfach. Ich sitze nicht der Backskiste, sondern ich liege in dieser, um den Isoflex zu verlegen und auch zu fixieren. Nein, ich habe keine Platzangst!  Endlich ist alles verlegt und Ferry kann den Laderegler – nachdem er Martin telefonisch angezapft hat – montieren und alles anschließen. Hurra, kein Kurzer!

 

DSCN1826

Steak vom Thunfisch

 

Am Abend lade ich zum Essen ein. Anfangs finden wir nicht so recht ein Restaurant, und dann können wir uns einfach nicht entscheiden. Aber wir finden ein nettes Lokal, mit hiesiger Speisekarte. Und hier essen sie Thunfisch in allen Varianten.

DSCN1828

Spagetti mit Thunfischeier

 

 

 

Wir nehmen uns einen gemischten Vorspeisenteller vom Thun:  Carpaccio, geräuchert, Herz, getrocknet, Salat, Aufstrich.

 

 

 

DSCN1824

unser Sänger von Caarloforte

Ein Traum und als Hauptspeise gibt es Steak vom Thun und Spagetti mit Thunfischeiern. Gut gewählt und als Draufgabe singen Einheimische italiensche Lieder. Sie sitzen einfach so zusammen, spielen Gitarre und singen.

Der Abend klingt noch mit einem guten Glas Whisky aus.