Nachtfahrt

image imageAls wir Anker auf gehen, wissen wir das wir 80 Seemeilen wahrscheinlich motoren werden müssen. Wir wechseln uns alle 3 Stunden mit dem Schlafen, bzw. mit der Wache ab.

Viele Fischer sind in der Nacht unterwegs und einigen müssen wir auch ausweichen. Beim Sonnenaufgang fahren wir an der Küste der Kornaten entlang. Es ist ein Nationalpark und das Fischen ist hier eigentlich verboten, trotzdem mache ich im Nationalpark einen trawelden Fischer aus. So wird sich der Fischbestand nie erholen können.

Wir queren die Kornaten bei Katina (im Norden) und fahren die „lange Insel“ Dugi Otok entlang. In Veli Rat gehen wir mit Fernglas auf die Suche nach dem Katamaran „Shalimar Due„. Wir finden sie auch und bald sitzt Michi bei uns am Schiff. Nach einem Bier, das Bier ist schon schwer rationiert, werden wir auf ihr Schiff eingeladen. Den mitgenommen Prosecco aus Aquileia kennen sie noch nicht. Es wird geratscht und Ferry hilft bei PC Problemen und Abends gehen wir gemeinsam Essen.

Ein Absacker auf Alrisha darf natürlich nicht fehlen.