Langer Nachmittag

imageIn der Früh geht es nochmal in die Stadt Cavtat. Unsere Internetkarte ist abgelaufen und so müssen wir eine neue Karte kaufen. Wir verbinden den Stadtaufenthalt mit Einkauf von Gemüse, Fleisch und Brot.

Spät geht es Anker auf und wir fahren nur bis nach Lopud. Ferry kocht ein traumhaftes Essen: überbackene Putenmedaillons mit Kürbisgemüse und Erdäpfeln. Für den nächsten Tag machen wir uns mit Markus von der Nambawan ein Treffen in Korcula aus.

Für uns heisst das zeitig aufstehen. Lassen wir das leidige Thema Wind. Für Markus war es Wind von achtern. Markus ankert schon in der Bucht Luka und wir lassen unseren Anker daneben fallen. Brigitte schwimmt rüber und Markus und seine Gäste wollen unser Schiff sehen. Also gibt es zur Begrüßung einen Prosecco aus Aquileia. Man tratscht und die eine oder andere Weinflasche wird geleert. Abends geht es zum Essen in die Stadt. Natürlich muss danach noch der Maphrodavne von Clauss verkostet werden.