Schaukel, die Schaukel – Tag 2

irgendwie fehlen die Wellen immer am Foto

 

 

Wer behauptet eigentlich Pasatsegeln sei was entspanntes, ruhiges? Ich glaube, der war noch nie auf Alrisha. 😉

 

 

 

auch die SchrÀglage zeigt die Wellenhöhe nicht

Wir haben eine RestdĂŒnung, die sich mit den 2,2 bis 2,5m hohen Wellen von der Seite vereint. Der Wind bewegt sich anfangs zwischen 10-25 kn und pendelt sich bei 18-25kn ein. Peterle (unsere Windfahnensteuerung) kann die hohen Wellen in Kombination mit ĂŒber 20kn Wind nicht ausgleichen und luvt an. Teilweise steuern wir von Hand, bzw. stehen hinter dem Steuerrad. Ja, der stille Ozean kann ganz schön tosen.

 

 

Als Draufgabe bekommt Ferry in der Nacht eine Welle voll ab. Das ist noch nicht genug, nach dem er ein frisches T-Shirt angezogen hat, kommt ein Wolkenbruch der Sonderklasse ĂŒber ihn. Da hat wirklich einer den Eimer ĂŒber ihm ausgeleert.

Am Vormittag repariere ich noch provisorisch unsere Lazy Jacks. Das muss die nÀchsten 3 Tage halten!

Tag 2

Motor: 0,0 sm
Segel: 131,0 sm
Tagesetmal: 131,0 sm
Gesamt: 261,0 sm
togo: 264,0 sm

Per SSB Funk via Sailmail gesendet mit Pactor 4 und Icom IC-718
vy 73 de OEX8635 aka OE3FWC/mm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Datenschutz-GrundVerordnung (DSGVO) verlangt die BestĂ€tigung, dass die eingegeben Daten gespeichert werden dĂŒrfen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.