Es ist windig

Bald sind auch diese Boote nicht mehr zu sehen

 

Das Wetter ist zur Zeit sehr unbeständig. Ein Tag Sonnenschein, dann bewölkt und dann regnerisch. Noch haben wir den Gefrierschrank laufen und der kostet natürlich viel Strom. So muss halt ab und an der Motor laufen.

 

 

es schüttet in Strömen

 

 

Gestern schon hatten wir mehr Wind und ein Boot trieb durch die Bucht. Passiert ist nichts, zum Glück hat es jemand bemerkt.

 

 

 

bis zu 35 kn Wind

Aber heute sehe ich wie eine Regenwand immer näher kommt, bis wir kein Schiff mehr in der Bucht sehen. Der Wind nimmt immer mehr zu und wir hoffen, dass unser Anker hält. Wir messen bis 35kn Wind. Auch in der Nacht kommen so starken Böen daher, dass Alrisha sich auf die Seite legt. An Schlaf ist nicht zu denken.

 

 

Am nächsten Tag ist der Spuk vorbei und die Sonne scheint wieder.

2 Gedanken zu „Es ist windig

  1. Andreas Platzer

    Zum Glück ist nichts passiert. Könnten das Ausläufer vom Hurrikan gewesen sein? Oder seid ihr da zu weit weg?
    Liebe Grüße Andy

    Antworten
  2. Ferry

    Hallo Andi!
    Derzeit ist in unserer Region keine Hurricane Season – hier eigentlich Cyclone Season, aber es entstehen immer wieder Starkwinde wie z.B. „Mara’amu“ ein S-SE Wind ähnlich einem Yugo (Scirocco) wie wir ihn kennen nur vielleicht etwas stärker und mit entsprechend höheren Wellen. In unserem Fall ist ein ausgeprägteres Tief südlich von uns durchgezogen, mit den entsprechenden Fronten. Das heißt Dusche und Starkwind, etwas gesteigert durch die Fallböen von den umliegenden Bergen. Natur pur, eben!
    LG, Ferry & Brigitte @ Alrisha, Mo’orea, Cook’s Bay

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Datenschutz-GrundVerordnung (DSGVO) verlangt die Bestätigung, dass die eingegeben Daten gespeichert werden dürfen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.