Arbeitstag im Paradies

Unser elektrischer Autopilot gibt noch immer eigenartige Geräusche von sich und unser Windpilot bewegt sich nicht. Wir brauchen die Beiden aber für die Fahrt zur Osterinsel und weiter nach französisch Polynesien.

Ferry beim entlüften

 

Ferry bekam von Skippercard den Tipp, den Autopiloten zu entlüften. Er schaut sich das Hydrauliköl an, schwarz wie die Nacht. Na gut dann wird es halt auch gleich getauscht. EIn Hydrauliköl haben wir noch, ist nicht ganz das gewünschte, aber was ist bei einer Langfahrt schon das Original? Vor 2 Jahren wäre das gar nicht gegangen. 😉 Beim Entlüften tut es so wie wenn er die Luft raus lassen würde, die Geräusche bleiben, leider. Da müssen noch neue Tipps her.

 

 

Windpilot zerlegen, reinigen und zusammen bauen

Als der Windpilot zerlegt wird, ist gleich klar warum er sich nicht mehr bewegt. Überall hat sich Salz und Staub angesetzt. Er benötigt „einfach“ nur eine Reinigung. Bis alles zerlegt, gereinigt und wieder zusammen gebaut ist, vergeht auch die Zeit wie im Flug. Alles bewegt sich wieder. Bei der Überfahrt zurück nach Santa Cruz werden wir ihn testen. Daumen halten, dass alles funktioniert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu! (*)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.