Archiv der Kategorie: Geburtstag

Wieder ein Jahr älter

Sonnenuntergang der x-te

 

Nun sind wir beide wieder ein Jahr älter geworden. Das letzte Jahr war nicht ganz so berauschend. Zuerst warteten wir endlos auf unsere Kreditkarten. Dann hielt uns noch ein Lockdown vom Reisen ab. Und danach ging es viel zu spät in die Societies, denn inzwischen hatte die Regensaison begonnen.

 

 

diesmal gönnen wir uns eine Flasche Wein zum Essen

 

 

Kein Tag verging, dass es nicht regnete. Leider nicht so wie in der Karibik – 20 Minuten Regen und danach ist alles wieder Eitel Sonnenschein. Nein hier regnete es gleich ordentlich und das Stundenlang. Ausflüge planen wurde immer schwieriger. Die Regenpausen wurden zum Shoppen genutzt. Ansonsten hieß es Luken auf und zu.

 

 

 

Thunfisch Capriccio mit Ingwer und Knoblauch und einer Limettensauce

 

Dann die lange Entscheidungsfindung, wie und wohin es weiter geht, denn Alrisha muss FP verlassen. Dann hatten wir uns endlich durchgerungen nach Hawaii und danach die Westküste USA hinunter zu segeln, kam der Einmarsch in die Ukraine. Mit Bangen verfolgen wir die Nachrichten und beschließen lieber in der Südsee zu bleiben.

 

 

Papageien Fisch mit Vanillesauce

 

Und die Vor und Nachteile von FP via Fiji werden wieder und wieder abgecheckt und gegeneinander aufgewogen. Mit etwas Glück öffnen vielleicht die Cook Inseln …

 

 

 

Und jetzt zu unseren beiden Geburtstage. 🙂

Schweinsschnitzerl mit Reis …

Ich wünschte mir an meinem Geburtstag am Abend im Yachtclub einen Fisch zu essen. Die Entscheidung ihn mit einer Vanillesauce zu bestellen war die richtige. Ferry hingegen hatte wieder lange Zähne nach einem Schnitzel nach Wiener Art. Nur das muss er sich selber machen. Die beiden Frühstücke fielen auch recht gut aus. Gänseleber auf Toastbrot und dazu unseren letzten “Morsut” von Italien bzw. Schinken Käse Toast mit Spiegelei.

 

und der Kartoffelsalat durfte nicht fehlen

 

 

Am Abend trinken wir auf ein aktiveres Jahr. Mögen unsere Entscheidungen die richtigen sein.

 

 

 

P.S.: Obwohl wir unlängst berichtet haben, dass Alrisha wieder in den Segel Modus versetzt wurde, hängen wir – im wahrsten Sinne des Wortes – noch vor Fare in Huahine herum. Ferrys Brandwunden heilen sehr langsam ab und wir wollen jederzeit zur Ärztin können, falls es sich wieder verschlechtert.

PP.S.: Ich nutze die Zeit um immer wieder unter dem Schiff zu tauchen, damit Schraube, Schwert usw. von den Bewüchsen frei werden. Es ist unvorstellbar wie schnell das Schiff zuwächst!