Bloody Mary

 

 

Eine Bloody Mary ist ein Cocktail und besteht aus Vodka, Salz, Pfeffer, Worchester Sauce, Tabasco, Zitronensaft und das ganze wird mit Tomatensaft aufgefüllt und mit einer Selleriestange serviert. Man trinkt das auch gegen einen Kater zum Frühstück, dann jedoch ohne Vodka 😉 .

 

 

 

Bloody Mary’s Bar in Bora Bora

 

Angeblich hat der Schauspieler George Jessel nach einer durzechten Nacht (1927) diesen Cocktail kreiert. Er nahm den letzten Vodka mischte Tomatensaft, Zitronensaft und Worcestersauce hinzu. Leider verschüttete eine Freundin Namens Mary den Cocktail über ihr Kleid und sie sagte: „Now you can call me bloody Mary!“ Somit war der Name festgelegt.

 

rustikale Tische aus Dschungelholz mit feinen Stoffservietten

 

Auch die Harry’s Bar mit dem Barkeeper Petoit nahm ebenfalls in Anspruch diesen Cocktail das erste Mal 1921 gemixt zu haben. Wobei diese Version nur aus gleichen Teile Vodka und Tomatensaft bestand.

 

 

 

Ripperl, Thunfisch mit Vanillesauce, warmer Schokokuchen mit Eis und ein Eis

 

Baren Von Dangel, ein Pole und australischer Staatbürger eröffnete im November 1979 die Bar Bloody Mary . Sie wurde aus Dschungelholz und Bambus im Tikihüttenstil erbaut.

 

 

die Liste der Persönlichkeiten, denke wir stehen auch bald drauf 😉

 

 

Es gibt eine lange Liste von Persönlichkeiten, die diese Bar besucht haben. Neben den Cocktails gibt es einen ausgezeichneten Mittagstisch und Abends ein Buffet mit frischen Fisch.

 

 

Picher oder Pische (auf tahitianisch)

 

Auch wir genießen die Atmosphäre am Abend bei der Happy Hour. Man bezahlt einen „Picher“ (Krug 1,5 l) und bekommt zwei dafür. Die tahitianisch/französiche Aussprache „Pische“ trägt natürlich zu unserer Erheiterung bei.

 

 

Happy Hour im Bloody Mary

 

 

Gerne sitzen wir an der Bar und kommen auch das eine oder andere Mal ins Gespräch mit Einheimischen, aber auch Touristen. Auf einmal sitzen 3 deutschsprachige Pärchen an der Bar und keiner kennt den anderen. Man erfährt interessante Geschichten.

 

 

 

einen schönen Abend mit einer Bloody Mary

 

 

„In jeder Nacht kann alles passieren!“   (Zitat, Blog von Bloody Mary).

Ein Gedanke zu „Bloody Mary

  1. Guepo

    Na euch gehts nicht schlecht !!!! – Vergönne ich euch natürlich ! 🙂

    Sollen wir eine Pedition für die Eintragung der ALRISHA ins Bloody-Mary einbringen? – (bei Handeskammer von Franz-Pol. ? )

    Wohl bekomms !

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Datenschutz-GrundVerordnung (DSGVO) verlangt die Bestätigung, dass die eingegeben Daten gespeichert werden dürfen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.