He ‚a’ati hoe vaka ama ngavi’e – ngangata oder Kanu Wettkampf

Blick zur Armada

Auch heute gehen wir den Tag sehr langsam an. Wir besorgen uns das Ticket für die Attraktionen (Ca. 75 USD pro Person gültig 10 Tage ab der 1. Besichtigung). Und wir erledigen die Armada, denn sie wollen noch ein Geld (ca. 15 USD) von uns. Aber nicht nur das, sie wollen nochmals unsere Papiere sehen, die wir natürlich nicht mit haben. Sie haben noch Fragen nach dem Radar, Inmarsat-Telefon, VHF und SSB Funke. Nach einer halben Stunde ist auch das erledigt.

 

Ahu Mata ote Vaikava

Wir spazieren weiter nach Hanga Piko, dem 2. Hafen auf der Osterinsel. Es ist ein schöner Spaziergang entlang der Küste, wo sich die Wellen nur so aufbäumen um dann zu brechen.

Heute findet hier ein Wettkampf im Rahmen des Tapati’s statt. Das Festival wird seit den Mitte 70ern gefeiert und ist der Event im Südost pazifischen Raum.

 

 

Ahu Riata

 

In Hanga Piko gibt es einen kleinen Fischerhafen, in dem man nur mit einem Pilot hinein fahren darf. Auch hier sind über das ganze Hafenbecken Leinen gespannt. Und dann endlich tauch der Ahu Riata auf. Hier werden in nächster Zeit auch Veranstaltungen abgehalten.

 

 

6er Kanu mit dem typischen Ausleger

 

Am Weg zurück bleiben wir in einem kleinen Lokal stehen und kaufen uns ein Bier und da das Menu so gut ausschaut, nimmt sich Ferry das Menü und ich nehme mir Ceviche vom Thunfisch. Beides schmeckte hervorragend.

 

 

die Männer sind schon durchtrainiert

 

Wir spazieren nochmals zurück nach Hanga Piko, denn dort beginnt ein Wettkampf im Kanu fahren. Leider ist das nicht ganz so spektakulär, da es natürlich auf offener See statt findet. Es ist eine ganz schön lange Strecke die sie da paddeln müssen und sie sind wahnsinnig schnell unterwegs. Wir beobachten sie noch eine Zeit lang, während wir zurück in den Ort gehen.

die Hafeneinfahrt von Hanga Piko

 

 

Zurück im Ort holen schauen wir noch bei der Touristen Information vorbei und es geht zurück an Bord.

 

 

Am Abend fahren wir nochmals rein, denn wir wollen uns die Wettkämpfe „He Takona a te nu’u pa’ari“, „He ‚a’amu tuai“ und „He ‚a’ati Hoko“ ansehen. Beginn ist 21:45, das ist weit über Seglers Mitternacht. Wir werden berichten.