Tag 10 Überfahrt Marquesas – Ankunft

 

Der Wind bleibt stark bis zu 20 kn, jedoch die Richtung variiert. Dementsprechend oft Wenden wir. In der Nacht werde ich das dritte Mal gewaschen. Ich gehe unter Deck und als ich die den Fuß auf den Salonboden stelle, rutsche ich aus. Zum Glück fliege ich nur im Zeitlupentempo, denn ich habe noch immer eine Hand Am Handlauf vom Niedergang. Seitdem habe ich wieder stärke Schmerzen in meinem Bein.

 

 

 

Als die Dämmerung einsetzt können wir im Dunst voraus Ua Pou erkennen. Es sieht aus, wie wenn ein Schloss oben auf den Bergen thronen würde. Erst als der Dunst verschwindet und wir näher kommen, können wir die massiven Berge erkennen.

 

 

Ua Pou voraus

 

Die letzten Seemeilen fahren wir unter Motor. Die Wellen sind zurückgegangen, dank des Lees, dass die Insel macht.

 

 

 

Delphine begleiten uns

 

Beim Anlaufen der „Baie de Vaiehu“ begleiten uns Delphine und der Bucht ist eine ganze Gruppe davon.

 

 

 

Delphine wohin man schaut

 

Welch schöner Empfang, nach einer so anstrengenden Fahrt. Der Anker fällt auf 14 Meter und wir sind das einzige Schiff.

 

 

 

Baie de Vaiehu

 

Wir sind so überdreht, dass wir uns nicht mal niederlegen, aber auch glücklich, dass wir es hinter uns haben. Wir beschließen, nächstes Jahr gibt es keine am Wind Kurse, vor allem keine Kreuz Kurse.

 

 

welch eine schöne Kulisse

 

Versegelt Manihi-Ua Poa: Segel/Motor/Gesamt : 832 / 71 / 903 sm
Etmal: Segel/Motor/Gesamt : 74 / 8 / 82 sm
Ua Pou: noch 0 von 465 sm; 465 sm zum Ziel geschafft

 

 

mit Sailmail per Pactor 4 und SSB Funk übertragen.
de OEX8635

2 Gedanken zu „Tag 10 Überfahrt Marquesas – Ankunft

  1. Guepo

    Hurra ihr habt es geschafft. Hab es ja schon länger an eurer Position gesehen aber ich war auf den Bericht dazu neugierig.
    Ankommen ist etwas so schönes, dass sich die Mühe schon, nicht nur beim Segeln, lohnt oder?
    Eine schöne Adventzeit (Advent hat ja mit Ankommen zu tun!)
    Segensreiche Tage wünscht euch – Günter

    Antworten
    1. Brigitte Beitragsautor

      Diesmal war es wirklich nicht einfach. Nächstes Jahr keine am Wind Kurse! Ferry hat es versprochen. 😉 Euch auch noch eine schöne Adventzeit.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu! (*)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.