Tag 07 Überfahrt Marquesas FIIIISSSSCCCCHHHH

Ferry jammert schon den ganzen Tag herum, ich habe einen Sushi Reis, Wasabi, Noriblätter und Sojasauce. Was mir fehlt ist einfach ein Thunfisch. Wäre mal an der Zeit, dass du wieder einen fängst.

Seitdem wir im Pazifik sind, habe ich noch keinen Fisch gefangen. Außer, dass ich im besten Fall nur den Köder wasche und nicht verliere, tut sich an dieser Front einfach nichts. Vorgestern hatte ich einen Biss, habe ihn auch gesehen, aber der ist einfach mit meinen schönen Köder in die Tiefen verschwunden.
Ferry will sich noch eine Stunde aufs Ohr hauen. Kaum liegt er in der Koje, rufe ich „FIIIISSCCCHHH“.

Wir suchen die Gaff und den Kescher. Wir haben einen zusammenklappbaren Kescher, der will einfach nicht mehr einrasten. Die Gelenke lösen sich auf und dann bricht noch ein Stab. Diese Sachen sind alle nicht fürs Meer gemacht. Komisch!?

Wir können den Thunfisch, es ist ein Skipjack Tuna (Euthynmus pelamis), mit der Gaff an Bord bringen. Endlich! In der Pantry gibt es morgen Abwechslung.

Ich löse ihn aus, filetiere ihn und enthäute ihn. Ich merke, dass ich keine Übung mehr darin habe, aber vielleicht ist jetzt der Bann gebrochen und es gibt wieder öfter Fisch auf der Speisekarte. Inzwischen ist es stockfinster geworden. Ich versuche noch das Cockpit vom gröbsten zu reinigen.

In der Nacht wird der Wind immer weniger. Ferry, startet dann sogar nach 01:00 für eine halbe Stunde den Motor und übergibt mir Alrisha unter Segeln. Bereits eine halbe Stunde später stehen wir in die falsche Richtung bei nur 4 kn Wind. Also Genua wieder weg und Motor an.

Um 05:00 geht dann noch ein Squall durch. Ich bin wieder einmal „waschelnass“. Gleich nach dem Wachwechsel ist der Squall, die Bewölkung, der Regen und der Wind weg. Wir motoren in die richtige Richtung.

Versegelt ab Manihi: Segel/Motor/Gesamt : 582 / 52 / 634 sm

Etmal: Segel/Motor/Gesamt : 86 / 0 / 86 sm

Ua Poa: noch 102 von 465 sm; 363 sm zum Ziel geschafft

mit Sailmail per Pactor 4 und SSB Funk übertragen.
de OEX8635

3 Gedanken zu „Tag 07 Überfahrt Marquesas FIIIISSSSCCCCHHHH

  1. güpo

    Mahlzeit !!! Sushi oder Sashimi – was für eine tolle Auswahl 🙂
    Frischer Thuner ist eine Offenbarung. Leider ist meine schon letztes diesbezügliches Erlebnis schon 30! Jahre her. Vielleicht verherrlicht man da auch einiges 😉
    Jedenfalls freue ich mich mit.
    Viel Glück auf den letzten 100 SM

    LG Günter

    Antworten
  2. Füzer Werner

    Ein herzliches „Petri Heil“, da habt ihr wieder etwas Abwechslung auf Euren Speiseplan.
    Liebe Grüße!
    Anneliese und Werner

    Antworten
    1. Brigitte

      Ja, endlich wieder einen Fisch! Hat ja jetzt fast 2 Jahre gedauert! Er schmeckte traumhaft!
      Ganz liebe Grüße aus Ua Pou

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu! (*)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.