Ade, Istrien

Um 01:00 Früh beginnt der Windgenerator seinen Dienst und wir stehen habt acht. Der Wind hat gedreht und ist stärker geworden. Wir geben nochmals 20m Kette, insgesamt sind nun 60m Kette auf 9m draußen. Nur noch ein wenig beobachten und dann weiter schlafen.

DSCN0520Erst um 09:00 werden wir munter. Nach dem Frühstück verstaut Ferry die Fahrräder, die Genuaschoten blieben immer wieder hängen, sowie die Ankerrollinos werden demontiert, die brauchen auch einen anderen Platz. Die Wanten und die Stagen (Drahtseile, die den Mast halten) werden kontrolliert und noch ein wenig nachgespannt.

IMG_0150Die Südwinde bleiben uns noch eine zeitlang erhalten. Zum Glück ist er heute mehr westlich, dafür stärker und so können wir zum Leuchtfeuer Porrer segeln. Am Kvarner wird der Wind immer schwächer, bis wir dann die Genua (Vorsegel) wegrollen und eine knappe Stunde unter Motor weiter fahren. 2,5kn für 15sm ist uns dann doch zu wenig. Aber der Wind frischt wieder auf, es ist zwar eine Kreuz (Wind genau von vorne), aber dafür geht es dann dahin. Mit 6-7kn steuern wir auf Losinj die Bucht Liski an, wo der Anker fällt.

Das ist eine liebe kleine Bucht, wir teilen sie uns zu dritt.

6 Gedanken zu „Ade, Istrien

  1. Heinz Gerlinger

    Hallo ihr beiden,
    ich finde Euren Blog recht interessant und warte immer wieder wenn ich per mail die Nachricht erhalte „neuer Beitrag“.
    Auch finde ich es super, dass Ihr auch immer wieder für uns „Landratten“ Begriffe wie „Wanten und Stagen“:
    „Drahtseile, die den Mast festhalten“ erläutert und auch dass die Genua ein Vorsegel ist: TOLL !!
    aber bitte für mich Laien: was sind „Ankerrollinos“ ???
    lg – Heinz

    1. Brigitte Beitragsautor

      Hallo Heinz, Es lesen mittlerweile Landratten mit und da muss man manches übersetzen um nicht alles individuell erklären zu müssen. 😉 Liebe Grüße auch an Luise

  2. Daniela

    Hahahahaha. Ich hau mich ab. Ja jetzt versteh ich die Berichte gleich viiiiiieeeeel besser.
    Ich sollte wirklich öfter vorbeischauen. Ihr seid so fleißig beim Schreiben.
    Na dann lese ich mich jetzt gleich mal weiter durch.
    Fettes Bussi und lasst es euch gut gehen.

    1. Brigitte Beitragsautor

      Schicken dir ein dickes Bussi. Hast den Rundgang gelesen?

      1. Daniela

        Nein leider noch nicht. Werde ich aber noch nachholen. Bussi

        1. Brigitte Beitragsautor

          Ferry kocht schon wieder. Bussi von Ferry

Kommentare sind geschlossen.