Ab in den Süden

imageGestern hat Ferry Daniela nach Udine zum Bahnhof gebracht. In der Zwischenzeit hat Brigitte Wäsche gewaschen, unter Deck alles sauber gemacht. Ferry hat dann noch ein paar Kleinigkeiten repariert und schon war der Tag vorbei.

Heute noch schnell ein paar Sachen einkaufen, Wasser füllen und das Deck abspritzen und zu Mittag geht es endlich los. Ab in den Süden.

Nach der Lagune werden die Segel gesetzt, es ist nicht viel Wind, also holt Brigitte unseren neuen Gennaker hervor und beginnt alles zum Setzen herzurichten. Als er oben ist, naja Übergroß ist er nicht. Wir sind aber schneller unterwegs. Der Wind nimmt immer mehr zu und wir beschließen den Gennaker zu bergen. Noch müssen wir uns mit ihm anfreunden.

Black Hawk down – Ferry fliegt den Niedergang runter und hat nun einen blauen Hintern und eine Beule am Kopf.

Einklarieren in Umag geht rasch. Auf die Frage warum wir heuer zweimal Permit zahlen dürfen, meinte die Frau Hafenkapitän „Kommt halt nächstes Jahr mit dem Ruderboot!“. Seit 2.6. gelten die Permits nur mehr bis 31.12. – leider gab es die Info erst jetzt.

Unter Motor geht es in die Bucht Dalja. Ferry kocht und wir genießen  einfach wieder mal eine Bucht. Wir bestaunen die Konjunktur Jupiter – Venus, sind ziemlich nah beieinander die beiden Planeten und der Mond wird auch schon voller.image