Archiv der Kategorie: Festival

Matavaa O te Henua Enana – Tag 4

sie sind müde

 

 

Heute ist die große Verabschiedung. Die Tänzer haben ihr Bestes gegeben und es waren wundervolle Tage.

 

 

 

aber trotzdem noch voll dabei

 

 

 

Eigentlich sollten auf der großen Wiese noch einmal die Guppen aus Nuku-Hiva, Hiva-Oa, Ua-Huka, Tahuata, Ua-Pou und Fata-Iva je eine 20 minütige Abschiedsvorstellung geben.

 

 

 

Am Anfang sind sie noch sehr diszipliniert, aber desto länger es dauert, verschwinden immer mehr Tänzer von der Wiese und suchen sich schattige Plätze.

 

 

es macht noch immer Spaß

 

 

Es geht dann soweit, dass bei einem Vogeltanz fast alle Inseln Ihre „Vögelchen“ gemeinsam tanzen. Welch ein Spektakel.

 

 

sie „muss“ schon getragen werden 😉

 

 

 

Auch tauchen die Tänzer von Rapa Nui immer wieder bei anderen Gruppen auf.

 

 

 

Irgendwann wissen wir nicht mehr so genau, welche Gruppe jetzt tanzt. Ist ja eigentlich auch egal, denn die Stimmung ist der echte Wahnsinn.

 

 

 

 

Am Schluss wird von der Insel Rapa Nui noch ein geschnitzter Moai übergeben. Ach ja, er ist größer als ein Mensch und wurde während des Festivals hergestellt.

 

 

 

 

 

Auch waren die Steinmetze nicht faul. Es gibt wieder ein paar Tikis mehr auf der Insel.

 

 

 

 

 

Am Abend gäbe es noch ein großes Konzert mit lokalen Künstlern und danach eine große Party. Auf diese Teile verzichten wir freiwillig, denn uns sitzt die Müdigkeit schon ganz schön in den Gliedern.

 

 

 

ein Moai in NukuHiva

 

 

Am Samstag wollen wir weiter nach Nuku Hiva, wo wir auch die Weihnachtsfeiertage verbringen werden.